Sie sind hier: Geburtsort Kargowa  
 GEBURTSORT
Unruhstadt
Kargowa
Kargowa und Wilhelm Blanke

KARGOWA (POLEN)
 

Heute heißen Unruhstadt und Karge Kargowa. Der Ort ist eine gepflegte, immer bunter werdende beliebte polnische Kleinstadt, die heute mit 9 Dörfern 5800 Einwohner hat und zur Woiwodschaft Lubuskie gehört. Sie liegt eingebettet in landwirtschaftlich genutzten Flächen an der Landstraße zwischen Zielona Gora und Poznan. Erholung Suchende finden in der Umgebung große saubere Seen mit reichem Fischbestand und guten Übernachtungsmöglichkeiten und herrliche Wälder mit altem Baumbestand.
Schlösser, die einen Besuch lohnen, findet man in Wojnowo (früher Reckenwalde), heute Kinder-Sanatorium, ehemals Familiensitz des Prinzen Bernhard, Vater von Beatrix, Königin der Niederlande. In Trzebiechow (früher Trebschen) sieht man das repräsentative Schloss derer von Reuß mit Schlossanlage, in dessen Nachbarschaft ein Sanatorium mit der Innenausstattung des belgischen Architekten Henry van de Velde Aufmerksamkeit verdient (Link: www.henryvandervelde.pl).
Jedes Jahr im Juni feiert die Gemeinde die „Tage von Kargowa“ mit vielen Gästen auch aus Deutschland, hauptsächlich aus der Partnergemeinde Schulzendorf bei Berlin (Link: www.schulzendorf.de), mit vielen kulturellen und sportlichen Aktivitäten.
Die Stadtverwaltung und die Einwohner von Kargowa verbinden Offenheit und Toleranz mit kulturellem Engagement und begegnen auch den deutschen Gästen freundlich und aufgeschlossen und handeln damit vorbildlich im Sinne des polnisch-deutschen Kulturaustausches im europäischen Kontext.

Link auf Homepage Kargowa
http://www.kargowa.pl/index.php?lng=ger




 

ehemalige Wollsteiner Strasse,
Hauptstrasse nach Wolstyn (Wollstein)




 
 

ehemalige Grünberger Strasse




 
 

ehemalige Mühlenstrasse




 
 

schönes restauriertes Haus mit Garten




 
 

Strasse von Karge aus mit Blick auf die evangelische Kirche




 
 

Seitenanfang